193 Niedrigenergiehaus Wimmersdorf

193 Niedrigenergiehaus Wimmersdorf

ATOS-193-Ansichten

Das Grundstück steigt von der südseitigen Straße um etwa fünf Meter bis zur hinteren Grundgrenze. Ostseitig und nordseitig grenzt Grünland an, westseitig und südseitig befinden sich Nachbargebäude.
Der Wunsch der Auftraggeber ist es, den Wohnraum möglichst weit oben zu situieren. Um eine lange Zufahrt zu vermeiden, erstreckt sich das Gebäude von dem an der Straße liegenden Carport über das entlang der östlichen Grundgrenze liegende Erdgeschoß bis zu dem auskragenden Dachgeschoß mit den Kinderzimmern am obersten Teil des Grundstückes. Das Gebäude schließt das große Grundstück nach Osten hin ab. Gleichzeitig stellen die großen Glasfronten west- und ostseitig eine Sichtverbindung her. Die Differenzierung zwischen offenen und privaten Räumen im Inneren des Hauses wird konsequent auch im Außenraum fortgesetzt, wo möglichst klar begrenzte Nutzungsbereiche geschaffen werden.
Das DG ist so angelegt, dass es in eine abgeschlossene Wohneinheit verwandelt werden kann. Dafür muss lediglich die Treppe im EG vom Wohnraum abgetrennt werden. Da das Gebäude hinsichtlich Form und Ausrichtung nicht optimal passivhaustauglich ist, gehen wir davon aus, dass eine Zentralheizung erforderlich sein wird. Derzeit ist vorgesehen, den Pelletskessel und das Lager im Keller zu situieren. Das Lüftungsgerät wird ebenfalls im Keller situiert. Die Verteilung der Zuluft in alle Aufenthaltsräume und Abfuhr aus den Nassräumen erfolgt mit Wickelfalzrohren DM 160 und 110mm und hocheffizienten Schallabsorbern und Partikelfiltern.
Als Energiekennzahl nach WBF NÖ streben wir etwa 20kWh/m2BGF an. Möglich wäre die Ergänzung mit einer Solaranlage, die den Bedarf an Warmwasser im Jahresdurchschnitt zu etwa 70% decken würde. Die Kollektoren können in die Südfassade des Dachgeschoßes integriert werden, was den solaren Deckungsgrad im Winter verbessert. Denkbar ist auch eine teilsolare Heizung, wobei die Kollektorfläche dann mind. 16m² betragen sollte.

Bauteilaufbauten

AW01 Außenwand KG erdberührt
0,5cm Spachtelung
25cm Ortbeton
0,5cm Feuchtigkeitsisolierung
10cm XPS
AW02 Außenwand KG
0,5cm Spachtelung
25cm Ortbeton
24cm EPS
AW03 Außenwand EG
1,5cm Kalkputz
25cm Holhlziegel/Ytong
24cm EPS
1cm min. Edelputz
AW04 Außenwand DG
1cm Gipsfaserplatte
3,5cm Lattung
1,5cm OSB-Platte verklebt
36cm Stegträger dazw. Zellulose
1,5cm Unterdachplatte
3cm Lattung
1cm Fassadenplatte
IW01 Innenwände DG
1cm Gipsfaserplatten
7,5cm Metallständerkonstruktion
dazw. Zellulose
1cm Gipsfaserplatten
IW02 Innenwände EG
1,5cm Kalkputz
10cm Dünnwandziegel
1,5cm Kalkputz
DE01 Fußboden Keller unbeheizt
15cm Unterbeton
20cm Rollierung
30cm Dichtbetonfundamentplatte
1cm Belag
DE02 Fußboden Keller beheizt
15cm Unterbeton
20cm Rollierung
30cm Dichtbetonfundamentplatte
5cm Trittschalldämmung
6cm Estrich
1cm Belag
DE03 Decke gegen außen DG
1,5cm Holzbelag schwimmend
4cm Fließestrich
5cm Weichfaserplatte
1,8cm OSB-Platte
36cm Stegträger dazw. Zellulose
1,5cm Unterdachplatte
3cm Lattung
1cm Fassadenplatte

ZD01 Zwischendecke KG
1cm Fliesen
4cm Fließestrich
5cm Trittschalldämmung
20cm Stahlbetondecke
10cm Deckendämmelement
ZD02 Zwischendecke EG
1,5cm Holzbelag schwimmend
4cm Fließestrich
5cm Weichfaserplatte
20cm Stahlbetondecke
0,5cm Spachtelung
FD01 Flachdach Carport
8cm Substrat extensiv
Wasserspeicherflies
0,5cm Kautschukfolie
2,5cm Rauhschalung
5-10cm Lattung
16cm KLH-Decke
FD02 Flachdach EG
5cm Kies
0,5cm Kautschukfolie
30cm XPS-Dämmung
Dampfsperre
20cm Stahlbetondecke
FD03 Flachdach DG
5cm Kies
1cm Kautschukfolie
2,5cm Schalung
5-10cm Lattung
1,5cm Unterdachplatte
36cm Stegträger dazw. Zellulose
1,5cm OSB-Platte
3cm Lattung
1cm Gipsfaserplatte

 

By :
Comments : 0

Ein Kommentar hinterlassen