Baurettungsgasse 2020 – 2021

Die Baurettungsgasse 2020 war ein voller Erfolg und wird auch 2021 wieder nachhaltig interessierte Fachleute und Hausbauer begeistern. Termin: 11. bis 14. November.

Die Baurettungsgasse 2020 war größer und interessanter als je zuvor. Auf 800 m² wurden in 4 Tagen zahlreiche Highlights präsentiert, die nicht nur Häuslbauer anziehen. Noch mehr als letztes Jahr wurde die Baurettungsgasse genutzt, um wertvolle interdisziplinäre Kontakte zu knüpfen. Fachleute aus allen Bereichen nutzten die Baurettungsgasse als Treffpunkt.

Für Design, Durchführung, Moderation und Marketing zeichnet ATOS CONSULTING verantwortlich.

Die Highlights der Baurettungsgasse 2020

  • Eröffnung des ersten umweltzertifizierten Messestands durch Bundesministerin Leonore Gewessler in der Baurettungsgasse.
  • Präsentation „Sargablock – CO²-freies Bauen mit Algen“ im Rahmen des Innovation speed Dating im CongressCenter.
  • Grüne Produkte auf dem Prüfstand – Präsentation und Diskussion zu den Themen „Grüne Energie“ und „Grünes Bauen“, Moderation Ernst Leitner, Österr. Umweltzeichen
  • Come2Gether der Nachhaltigkeit“ in der Baurettungsgasse

Kompetenz, Kreativität, Kooperation

38 Organisationen und Unternehmen repräsentieren mit den 3K das notwendige Bewusstsein für eine nachhaltige Architektur. Die BAURETTUNGSGASSE lebt dieses Bewusstsein damit BAUQUALITÄT, UNTERNEHMEN und GESELLSCHAFT gerettet werden können.

Auf 800m² bietet die BAURETUNGSGASSE eine einmalige Mischung aus fachlich unabhängiger Beratung und innovativen Produkten, die teils erstmals in Österreich zu sehen sind. Das umfangreiche Vortragsprogramm und spannende Diskussionen bringen die nötige Inspiration und Information zu allen Fragen des nachhaltigen Bauens und Sanierens.

Grüne Produkte auf dem Prüfstand

Was sind Grüne Produkte? Was bringen Umwelt-Zertifikate? Brauchen wir unabhängige Labels? Das Österreichische Umweltzeichen ging diesen Fragen im Rahmen der Sonderschau DER GRÜNE PFAD und in zwei Diskussionen auf den Grund.

SARGABLOCK – CO2-frei Bauen mit Algen

Omar Vazquez, Gärtner in Puerto Morelos, Mexiko, hat eine Methode entwickelt, die an den Strand gespülten Braunalgen in einen neuen Baustoff zu verwandeln. So entstand der Algenziegel SARGABLOCK.

Die Algen stellen eine große Umweltbelastung dar, und müssen händisch von den Stränden geräumt werden, bevor sie stinkend verrotten. Omar entwickelte eine Methode, die Algen zu trocknen, bis die Algen eine Art “organischen” Klebstoff produzieren und sich so Mauersteine pressen lassen. Mit Sargablock entsteht ein preisgünstiger und regionaler Baustoff, der stabile Gebäude mit angenehmem Raumklima ermöglicht.

Im Februar 2020 war Omar Vasquez erstmals in Österreich in der Baurettungsgasse, wo er SARGABLOCK persönlich präsentierte. Mehr Infos: https://www.3sat.de/wissen/nano/191209-algen-nano-104.html

Rauf auf die Bühne

Alle Teilnehmer der BAURETTUNGSGASSE nutzen die Bühne, um Ihre Erfahrungen zu teilen, von Ihren Projekten zu berichten oder ihre Produkte zu erklären.

Eröffnung des ersten umweltzertifizierten Messestands

Wir freuten uns sehr bei der Eröffnung am 20. 02. Frau Bundesminister Leonore Gewessler begrüßen zu dürfen, um den eigens entwickelten Stand für den GRÜNEN PFAD zu eröffnen. Den Besuchern der Messe wird mit dem grünen Pfad die Suche nach ökologisch geprüften Produkten deutlich erleichtert. Allein in der Baurettungsgasse fanden sich 7 der 27 Teilnehmer des Grünen Pfades.

Come2Gether der Nachhaltigkeit

Beim alljährlichen COME2GETHER der NACHHALTIGKEIT gab es dieses Jahr erstmals sogar eine Baurettungsgassen-Torte.

Baurettungsgasse 2021

Die nächste Baurettungsgasse findet von 11. bis 14. November 2021 statt.

 

Architekt DI Heinrich Schuller, Veranstalter der Baurettungsgasse

Fotos: ATOS/Tetraversity